Live SEO

Posted by: admin  :  Category: SEO

Suchmaschinenoptimierung ist ein stetiger Prozess, bei dem man viel Durchhaltevermögen zeigen muss, um langfristig Erfolge feiern zu können. Doch diese Definition des langfristigen, nachhaltigen SEO kann man widerlegen, wenn man sich das Konzept des Live SEO mal genauer anschaut. Noch bevor irgendetwas mit Nachhaltigkeit und Langfristigkeit anfängt, muss man beim Live SEO ganz vorne mit dabei sein. Unerlässlich dazu: Eine ultra-schnelle Informationsbeschaffung und hohe Flexibilität, was externe Verlinkung angeht.

Natürlich ist man heutzutage dank Social Media Elementen, wie etwa Twitter, manchmal schneller informiert als so manche Online-Zeitschrift. Dennoch, wenn Spiegel Online, Bild oder andere Seiten mit starkem Trust sich in ein Thema mit einschalten, hat man mit Live SEO keine guten Karten mehr. Man muss sich daher über Nischenthemen informieren, die die Großen nicht so sehr interessieren, um mit Live SEO Erfolg zu haben – Aktuelle Viren-Warnungen sind zum Beispiel so ein Thema: Viren, Trojaner und sonstige Schädlinge befallen und interessieren somit Tausende, aber kaum ein wirklich großes Sprachrohr tönt in die Welt hinaus, was man dagegen tun muss.

Im konkreten Beispiel heißt das, den Namen des Schädlings in einem Blogartikel oder einer ähnlichen Website so schnell wie möglich nach der ersten Meldung darüber zu erwähnen. WordPress CMS erweisen sich hier als zusätzlich hilfreich, da neue WordPress-Artikel von den Suchmaschinen schnell erfasst und indexiert werden. Nach der Indexierung erfolgt das Ranking mit dem Keyword. Binnen Stunden kann man dem Suchmaschineneintrag beim Klettern zusehen (sofern man sich die richtige Nische ausgesucht hat!). Das gelingt zunächst recht leicht, wird aber immer schwieriger, je näher man sich der Spitze nähert – Der Suchmaschinen-Gipfel ist steil. Dann empfiehlt es sich, mit einigen externen Links nachzuhelfen, indem man über den entsprechenden Linktext auf den Artikel verweist. Schon kann man binnen einigen Stunden wahrscheinlich noch ein, zwei Plätze gut machen.

Am Ende hat man es geschafft, durch Live SEO und ein aktuelles Thema kurzfristig eine ganze Menge neuer Besucher abzugreifen. Dann muss man nur noch dafür sorgen, dass sie auch dann und wann mal wiederkommen wollen und das ist dann wieder eine langfristige Geschichte…

 

Linkwheels

Posted by: admin  :  Category: SEO

Die Suchmaschinenoptimierung, kurz SEO, ist die vielleicht wichtigste Disziplin des Online-Marketings. Doch auch SEO selbst besteht wiederum aus Unterdisziplinen, die ebenso mehr oder weniger für einen guten Effekt für eine Website sorgen. Linkwheels sind so eine Maßnahme aus der Disziplin Linkbuilding und bezeichnen das systematische Aufbauen von SEO-Netzwerken. Worum es dabei genau geht, erfahren Sie hier, im Web Online Marketing Blog.

Mit dem Themen SEO und Linkbuilding haben wir uns im Zuge dieses Blogs bereits öfter beschäftigt. Nun wollen wir tiefer in die Materie eintauchen und uns eine der vielleicht wirksamsten Maßnahmen zum Linkbuilding im Internet anschauen – die so genannten Linkwheels. Dabei handelt es sich um eine ganze Reihe von Websites, die allesamt für  bestimmte Ziel-URLs zuständig sind.

Diese Zuständigkeit äußert sich durch Textlinks oder Startseitenlinks, die man von mehreren verweisenden Seiten auf eine Zielseite verweisen lassen kann. Damit das Linkwheel sich auch schön schnell drehen kann, braucht es Energie in Form von vielen Websites. Dazu kann erstens URLs registrieren, das kostet jedoch Geld für die Registrierung und das Hosting. Zweitens eignen sich auch Freeblogs für Linkwheels, denn auch sie liefern externe Links, kosten aber keinen Cent.

Was bringt das Ganze nun? Durch die vielen externen Links, die Linkwheels für das jeweils zentrale Webprojekt liefern, kann man enorme Prominenz vererben und dem Hauptprojekt angedeihen lassen. Andererseits kann man einzelne Keywords enorm „pushen“ indem man sie auf allen beteiligten Websites des Linkwheels veröffentlicht und durch Linktexte mit einem Projekt in Verbindung bringt – das bringt zumindest vorübergehend einen großen Effekt bei Google.

Somit ist jede Website innerhalb des Linkwheels ein kleines Rädchen, jedes von ihnen dreht aber seinerseits wiederum an immer größeren Rädern.

SEO Tools

Posted by: admin  :  Category: SEO

Die Suchmaschinenoptimierung ist eine komplexe Angelegenheit, bei der man stets ein Auge auf Daten, Zahlen und Entwicklungen haben muss. Denn nur zu leicht kann man sich bei Nachlässigkeiten schnell im Hintertreffen gegenüber der SEO Konkurrenz befinden, was soviel heißt wie mit den wichtigsten Keywords abzurutschen.

Um dies und weitere wichtige Fakten von Internetseiten und SEO relevanten Daten zu überprüfen, gibt es viele SEO Tools, einige davon sind äußerst nützlich und absolut grundlegend für eine erfolgreiche Suchmaschinenoptimierung. Das erste, mit dem wir uns beschäftigen wollen, ist SEO Quake. Einmal installiert, zeigt dieses mächtige SEO Tool zum Beispiel die SEO Tool Bar: lediglich ein unscheinbarer Balken am oberen Bildschirmrand, der aber viele wichtige Daten ausspuckt.

So sieht man dank der SEO Tool Bar zum Beispiel den Page Rank jeder Website. Der Page Rank ist ein Index, der anzeigt, wie viele Verweise anderer Webdokumente die angezeigte Seite aufweisen kann. Je höher der Page Rank, desto „wertiger“ ist die entsprechende Seite. Es wird jedoch in der Internetgemeinde diskutiert, wie wichtig der „PR“ wirklich noch ist.

Außerdem zeigt die Tool Bar die Indexierungen einer Seite bei Google an. Indexierungen sind in der Vielzahl der nützlich, da sie je ein Dokument darstellen, über das man über Google Suchen gefunden werden kann. Weitere Anzeigen, wie Alexa Rank, SEM Rush Werte oder interne und externe Links sind essentielle Daten, die man in der Arbeit mit Suchmaschinen oder Linkbuilding benötigt.

Neben SEO Quake ist auch Search Status ein wichtiges SEO Tool, dass man sehr gut nutzen kann, um die Linkstruktur anderer Seiten zu analysieren. Search Status zeigt Backlinks an und, in Verbindung mit SEO Quake, auch deren Daten wie PR, SEM oder Links.