Linkwheels

Posted by: admin  :  Category: SEO

Die Suchmaschinenoptimierung, kurz SEO, ist die vielleicht wichtigste Disziplin des Online-Marketings. Doch auch SEO selbst besteht wiederum aus Unterdisziplinen, die ebenso mehr oder weniger für einen guten Effekt für eine Website sorgen. Linkwheels sind so eine Maßnahme aus der Disziplin Linkbuilding und bezeichnen das systematische Aufbauen von SEO-Netzwerken. Worum es dabei genau geht, erfahren Sie hier, im Web Online Marketing Blog.

Mit dem Themen SEO und Linkbuilding haben wir uns im Zuge dieses Blogs bereits öfter beschäftigt. Nun wollen wir tiefer in die Materie eintauchen und uns eine der vielleicht wirksamsten Maßnahmen zum Linkbuilding im Internet anschauen – die so genannten Linkwheels. Dabei handelt es sich um eine ganze Reihe von Websites, die allesamt für  bestimmte Ziel-URLs zuständig sind.

Diese Zuständigkeit äußert sich durch Textlinks oder Startseitenlinks, die man von mehreren verweisenden Seiten auf eine Zielseite verweisen lassen kann. Damit das Linkwheel sich auch schön schnell drehen kann, braucht es Energie in Form von vielen Websites. Dazu kann erstens URLs registrieren, das kostet jedoch Geld für die Registrierung und das Hosting. Zweitens eignen sich auch Freeblogs für Linkwheels, denn auch sie liefern externe Links, kosten aber keinen Cent.

Was bringt das Ganze nun? Durch die vielen externen Links, die Linkwheels für das jeweils zentrale Webprojekt liefern, kann man enorme Prominenz vererben und dem Hauptprojekt angedeihen lassen. Andererseits kann man einzelne Keywords enorm „pushen“ indem man sie auf allen beteiligten Websites des Linkwheels veröffentlicht und durch Linktexte mit einem Projekt in Verbindung bringt – das bringt zumindest vorübergehend einen großen Effekt bei Google.

Somit ist jede Website innerhalb des Linkwheels ein kleines Rädchen, jedes von ihnen dreht aber seinerseits wiederum an immer größeren Rädern.

Linkbuilding

Posted by: admin  :  Category: SEO

Das Linkbuilding ist eine der wichtigsten Maßnahmen, die man im Web-Online-Marketing vornehmen kann. Jeder, der Online Marketing erfolgreich umsetzen will, muss sich früher oder besser noch früher mit dem Thema Linkbuilding beschäftigen. Denn erst durch eine gute Linkstruktur kommen Besucher auf die Seite, seien es Suchmaschinen oder Menschen und erst mit interner und externer Verlinkung geht’s aufwärts in den Suchmaschinenergebnissen.

In den Anfängen des Internets waren auf vielen Seiten unter der Rubrik „Links“ interessante Empfehlungen zu sehen. Man konnte themenverwandte Einträge anklicken und so gemütlich durch das Internet surfen. Heute wissen schon viel mehr Menschen, dass Links wie ein Art Währung im Internet gehandelt werden. Man kann durchaus viel Geld für gute Links ausgeben, man muss sie kontrollieren, man braucht zuverlässige Linktauschpartner. Das Linkbuilding ist mittlerweile ein anerkannter Beruf!

Denn SEO lebt unter anderem auch von den Links. Damit ein Linkgerüst aber auch gut ist, muss es aus einer ausgewogenen Mischung bestehen und sollte von adäquaten Partnerseiten kommen. Gut ist das Linkbuilding, wenn es reich an Variationen ist, also viele verschiedene Seiten beinhaltet, die ihrerseits wieder viele gute Links haben. Sehr begehrt sind z.B. .gov oder .edu-Websites. Denn sie sind gleichzeitig auch Seiten mit sehr viel Trust bei Google. Dazu gesellen sich im Idealfall noch viele weitere Seiten, die das Linkbuilding zu einer bunten und positiven Mischung machen.

Solche Links kann man sich auf verschiedenen Wegen beschaffen, wie etwa durch Blogkommentare, Foreneinträge, Artikelverzeichnisse, Presseportale oder durch den direkten Linktausch mit anderen Webseitenbetreibern. Wer stets dranbleibt und seine Seite nachhaltig und sauber verlinkt, hat auch auf lange Sicht Erfolg im Web 2.0.

Suchmaschinenoptimierung

Posted by: admin  :  Category: SEO

Im letzten Beitrag, Internetseiten – Zentraler Bestandteil des Online Marketings, ging es darum, welche zentrale Rolle eine Internetseite in der Strategie eines Unternehmens einnimmt. Im heutigen Artikel gehen wir darauf ein, was die zentrale Rolle innerhalb der Internetseite einnimmt – Die Suchmaschinenoptimierung.

Search Engine Optimization, kurz SEO, zu Deutsch Suchmaschinenoptimierung ist zwar nicht der einzige wichtige Aspekt einer Website, aber sicherlich einer der wichtigsten, denn SEO ist Umsatz. Wie sich diese Aussage kausal ergeben kann, das werden wir Ihnen hier, bei www.web-business-marketing.de gerne entschlüsseln. Der Schlüssel um das Web 2.0 erfolgreich nutzen zu können, sind Keywords. Mit den schlauen Schlüsselwörtern fängt alles an, bei der Suchmaschinenoptimierung.

Um sie geht es, wenn man sich fragt, unter welchem Begriff man denn bei den Suchmaschinen gefunden werden möchte. Diese Keywords kann man auf mannigfaltige Art und Weise in Texte, Titles, Breadcrumbs oder Bil-Texte einbauen, um die Prominenz der Seite, im Bezug auf die entsprechenden Keywords zu steigern. Damit Ihre Seite vom Promi zum Star wird, bedarf es jedoch weit mehr, als nur Keywords. Suchmaschinenoptimierung ist auch ein Netzwerk aus Menschen, mit deren Hilfe Sie ein Netzwerk an Backlinks flechten. Sie müssen Links tauschen, Linkbuilding betreiben und andere SEOs kennenlernen.

Letztendlich hilft Ihnen jeder Blog-Kommentar, jeder Eintrag in einen Webkataloge oder ein seriöses Artikelverzeichnis, um Ihr Linknetz dichter und stärker zu machen.

Überwachen können Sie Ihre Fortschritte erstens bei Suchmaschinen wie Google: Einfach Keyword googlen und schauen, wo die eigene Seite mit Keyword XYZ gerankt ist. Für weitere SEO Überwachung nutzen Sie einschlägige SEO Tools, wie etwa SEO Quake.

Und denken Sie immer dran: SEO bringt Umsatz, es kann klappen und wenn Sie’s gut machen, macht’s Ihre Seite auch gut.