SEO optimierter Content

Posted by: admin  :  Category: SEO

Content is King – So lautet eines der vielen SEO Mysterien im Web. Wer jetzt hingeht und ein Dutzend Texte jeden Tag auf seiner Seite veröffentlicht, hat aber nichts gewonnen, sondern erreicht vielleicht sogar das Gegenteil. Um für die empfindlichen Suchalgorithmen von Bing, Yahoo oder Google die richtigen Worte zu finden, muss man sich vorab einige Gedanken machen, nicht nur, was die Wortwahl angeht, sondern auch wann man sie wählt und wie man sie formatieren kann – denn auch das ist „King“.

Natürlich ist eine Menge textlicher Inhalt gut für das Suchmaschinen-Ranking. Allein bei der Indexierung von Websites helfen gute Texte weit mehr, als alle Titles, Metatags oder Überschriften. Doch spätestens seit den Meldungen über das neue Google Panda Update sollte klar sein: Auch auf die Art und Qualität des Inhalts kommt es an. Das heißt für alle Webmaster und Administratoren, gute Texte zu besorgen. Gut sind sie einerseits, wenn sie, wie das Panda Update verlangt, von hochwertigem Informationsgehalt sind, also kein leeres Geschreibsel mit Keywords.

Auch die Position der Keywords ist ausschlaggebend, aber nicht in der Form, wie einige SEOs meinen. So bringt es nichts, sämtliche Keywords im ersten Absatz eines Texte abzuhandeln und danach nicht mehr zu beachten. Sie gehören in jeden Abschnitt, schließlich nehmen sich die Webcrawler ja auch die Zeit, die Texte bis zum Ende zu „lesen“. Auch die Penetrierung der deutschen Grammatik muss in zweierlei Hinsicht nicht sein. Erstens ist es nicht schön, Phrasen wie „Wer ein Hotel Frankfurt sucht“ zu lesen und zweitens wirkt „Hotel in Frankfurt“ genauso gut, denn Suchmaschinen können Präpositionen entsprechend auswerten.

Ebenso ein ständiges Thema bei SEOs und der Optimierung sind die Metatags. Sie sind ein Relikt aus früheren SEO-Tagen, die zu sehr missbraucht wurden und nun, vor allem bei Google, keine Berücksichtigung mehr finden. Ganz im Gegensatz zu den eingangs erwähnten Überschriften und anderen Textformatierungen. H1, Fettdruck, kursive Schrift und vor allem interne Links helfen den Crawlern bei der Durchsuchung der Websites und auch bei der Bewertung der Keywordddichte.

Content ist durchaus King, doch er regiert nicht alleine. SEO optimierte Texte brauchen Verlinkungen, Formatierungen und eine gute thematische Entfaltung, damit sie wirken. Die Zeit der Monarchien ist eben vorbei.

 

Arbeiten mit Google Keyword Tool

Posted by: admin  :  Category: SEO

Beim Aufbau von Texten für Websites ist es stets wichtig, auf die richtigen Keywords zu achten. Schließlich hat man ein Produkt, eine Information oder eine Dienstleistung, auf die man mit dem Text aufmerksam machen möchte und das erreicht man am besten über entsprechende Keywords über die man in den Suchmaschinenergebnissen gefunden wird.

Welche die richtigen Keywords sind, das gilt es jedoch im Vorfeld der Textgenese herauszufinden. Ein wichtiges Element der Keywordrecherche ist das Google Keyword Tool, eine Anwendung, die das Texten mit Rücksicht auf Schlüsselwörter wesentlich einfacher und auch erfolgreicher macht.

Denn das Google Keyword Tool hat eine sehr mächtige Funktion: Es zeigt an, wie oft Keywords von Usern bei Google gesucht werden. Somit kann ein SEO Texter oder Webseiten-Admin dank des Keyword-Tools ersehen, welche Wörter sich besonders lohnen, auf der Seite erwähnt zu werden.

Doch es gibt einiges zu beachten: Denn auch andere nutzen wahrscheinlich diese Keywords und treten somit in Konkurrenz. Auch der Wettbewerb um ein Keyword wird aber glücklicherweise vom Google Keyword Tool angezeigt, sodass man sich gegebenenfalls von besonders umkämpften Wörtern fernhalten kann.

Als Alternativen bieten sich dann andere Schreibweisen an, wie zum Beispiel Plural, Doppel-S statt scharfem S oder auseinander geschriebene Komposita. Auch zeigt das Google Tool diverse semantisch verwandte Wörter und Phrasen an und hilft damit sogar noch bei der Findung alternativer Keywords! All diese Varianten darf man im Google Keyword Tool ausprobieren und somit eine Grundlage der Keywordrecherche schaffen, auf der man spätere Texte aufbaut und auf einer Website veröffentlicht.

Und wenn man nach einiger Zeit mit Keywords Richtung Platz 1 klettert, hat sich die angenehme Arbeit mit einem der stärksten Google Tools auf jeden Fall gelohnt.

Die richtige Wortwahl für SEO

Posted by: admin  :  Category: SEO

Um in den Suchmaschinenergebnissen der wichtigen Suchmaschinen nach oben zu kommen, muss man erst einmal die richtigen Worte finden. Um die richtige Wortwahl für Platz 1 zu finden, muss man entsprechende Keywords auswählen. Keywords sind der Schlüssel zur Suchmaschinenplatzierung – wenn diese Wörter von den Usern auch gesucht werden.

Keywords stellen somit die Verbindung zwischen dem Administrator und dem Besucher einer Seite her. Doch der Besucher bleibt so lange nur ein potentieller Besucher, bis der Administrator einen tatsächlichen Suchbegriff auf seiner Seite anbietet. Doch damit nicht genug: Manche Keywords werden auch von relativ vielen anderen Websites angeboten, gegen die der Administrator sich durchsetzen muss – in den Suchmaschinenergebnissen.

Da gilt es, die Konkurrenz im Kampf um Platz 1 zu übertreffen, um letztendlich aus dem potentiellen Besucher einen tatsächlichen Besucher zu machen. Das geht nur durch Suchmaschinenoptimierung (SEO) und die hat die richtige Wortwahl für SEO als einen wichtigen Bestandteil. Der Administrator muss sich also überlegen, was seine Seite anbietet und mit welchen Worten er sein Angebot beschreiben würde. Diese Worte gilt, es an möglichst vielen Stellen auf seiner Seite einzubauen, so können Suchmaschinen herausfinden, dass diese Seite Inhalt zum entsprechenden Wort bietet.

Man kann speziellen Augenmerk von Suchmaschinen auf besonders auserwählte Keywords lenken, indem man sie in Überschriften vorkommen lässt, durch Fettdruck, durch Verlinkungen und vieles mehr. Wie und wo auch immer der Administrator sie einbaut, die richtige Wortwahl für SEO im Vorfeld ist noch wichtiger: Einige Keywords werden heute bereits von so vielen und starken Konkurrenzseiten angeboten, dass man lieber eine andere Wahl treffen sollte.