Trackbacks senden

Posted by: admin  :  Category: Blogs

Als Betreiber eines Blogs ist man voll und ganz selbst Herr seiner Seite. Man kann selbst das Design bestimmen, Texte veröffentlichen und Links setzen. Auch eine Art von Links sind die sogenannten Trackbacks. Jedes mal, wenn der Blogbetreiber einen Artikel für sein Blog verfasst, hat er die Möglichkeit, diesen Artikel mit einem Trackback zu versehen. Was sind Trackbacks und wozu sind sie gut? Web Online Marketing beantwortet heute diese Fragen.

Als Blogger ist man Teil der sogenannten Blogosphäre, das heißt, man ist einer Community zugehörig, die einen gewissen Codex hat. so wird zum Beispiel niemals von anderen Blogs kopiert, das ist unter Bloggern absolut verpönt! Was absolut beliebt und immer weiter verbreitet ist, ist das Trackbacks senden. Ein Trackback ist wie ein Link auf eine andere Seite. Doch ist er nicht einseitig und der Betreiber der anderen Seite erhält zudem eine Benachrichtigung, dass er einen Trackback bekommen hat.

Stimmt der Empfänger der Verlinkugn zu, entsteht eine gegenseitige Verlinkung zwischen beiden Websites, die auch öffentlich im Blog erscheint – so entsteht der Trackback. Die Beteiligten verlinken sich dabei auch themenspezifisch und drücken damit die Wertschätzung des jeweils Anderen aus. Ein in der Blogosphäre sehr angesehenes Vorgehen unter Bloggern.

Und auch für den Leser hat das Trackbacks senden einen entscheidenden Vorteil. Es dient der weiteren Information und erleichtert Interessierten die Navigation durch das Netz um sich zu einem Thema mehr relevanten Input zu holen.

Um einen Trackback zu senden, kann man im CMS WordPress ganz einfach unter dem Texteingabefeld die gewünschte Ziel-URL angeben und den Artikel publizieren. Der Rest liegt beim Blogger auf der anderen Seite.