Virales Marketing

Posted by: admin  :  Category: Online-Marketing

Virales Marketing ist Marketing, ist Werbung. So könnte man ganz kurz und knapp die Hierarchie beschreiben, in der man das virale Marketing innerhalb dessen einordnen, was man Werbung nennt. Der Erfolg von Werbung bemisst sich an der Menge der Menschen, die das Beworbene kaufen, so könnte man für die sogenannte klassische Werbung definieren. Das Online Marketing orientiert sich nur indirekt an dieser Maxime, denn hier geht es manchmal auch um pure Bekanntheit – und da komme virales Marketing ins Spiel.

Denn virales Marketing dient einzig und allein dem Zweck, viele, viele Menschen auf etwas aufmerksam zu machen. Damit das funktioniert, muss das Beworbene irgendetwas Besonderes aufweisen, damit es seinen typischen, viralen Weg durch das Internet gehen kann. Denn virales Marketing kann nur online stattfinden und ist somit eine typische Web 2.0 Erscheinung.

Online Marketing erfolgreich umsetzen ist ja eine der Hauptleitsätze von Web-Online-Marketing. Daher war es nur eine Frage der Zeit, bis wir uns auch mit dem Thema virales Marketing auseinandersetzen. Jeder kennt virales Marketing, weiß nur nicht, was es ist. Prädestinierte Internet-Plattformen für virales Marketing sind zum Beispiel soziale Netzwerke, Twitter und vor allem YouTube. Immer wieder kommt es vor, dass Millionen Menschen weltweit einen Videoclip anschauen und Online-Redaktionen anderer Medien darauf aufmerksam werden.

YouTube-Stars werden so geboren. Menschen, die etwas in das Videoportal hochladen und binnen weniger Monate zum weltberühmten Star werden. Das funktioniert für viele Dinge, ob Gesang, bildende Kunst oder Comedy. Dabei ist virales Marketing äußerst dynamisch und unberechenbar. Was es einmal gab, wirkt nicht mehr und, ähnlich wie auch in der klassischen Werbung gilt: Stetig neu erfinden, sonst findet man keine Gegenliebe. Also ist virales Marketing eigentlich doch „nur“ klassische Werbung – oder?

SEO Tools

Posted by: admin  :  Category: SEO

In der täglich Navigation und Arbeit mit dem Internet gibt es viele verschiedene Helfer, die professionellen Internetsurfern die Arbeit mit Browser, Suchmaschinen und Websites erleichtern, die sogenannten SEO Tools. SEO, zu gut Deutsch Suchmaschinenoptimierung, beruht auf den Suchalgorhitmen der großen, wichtigen Suchmaschinen wie Google, Yahoo oder Bing.

Da in Deutschland Google ein deutliches Übergewicht an Usern und Suchanfragen gegenüber der Konkurrenz hat, konzentrieren sich viele hierzulande auch nur auf Google, was Optimierung und Navigation angeht. Über 90% aller Deutschen nutzen Google um Suchanfragen im Netz zu stellen.

Klar, dass man sich da auf Google konzentriert, klar, dass es da zur Hilfe diverse SEO Tools gibt, die einem Online Marketing Manager beim Arbeiten helfen sollen. So zum Beispiel die Google Toolbar: Sie zeigt die wichtigsten Daten rund um eine Website an und informiert den User zum Beispiel über den Pagerank einer Website, eines der wichtigsten Indizien für die Wichtigkeit einer Seite in Bezug auf die extern auf sie verweisenden Dokumente. Wer dies nicht in der Statusleiste sehen will, kann auch die SEO Bar aktivieren und sich alles relevanten SEO Daten direkt im Navigationsfenster anzeigen lassen.

Ein weitere wichtiges Tool, dass Einblick in Websites gibt, ist Search Stauts. Dieses nützliche SEO Tool gibt Einblick in die Backlinkstruktur einer Website. Das hat indirekt auch mit dem Pagerank zu tun. Mit Search Status kann man aber jeden Link der auf eine Seite verweist einzeln sehen, ebenfalls durch die SEO Bar analysiert. So erlangt man einen guten Einblick über die Homogenität des Linkbuildings.

Doch das waren nur weinige der vielen praktischen SEO Tools für effiziente und erfolgreiche Arbeit im WWW. Fortsetzung folgt…