Social News Twitter

Posted by: admin  :  Category: Online-Marketing

Spätestens als Barack Obama in seinem Wahlkampf 2008 mit Kurznachrichten seine Anhänger motivierte zu wählen und damit etwas für ihr Land zu tun, schaffte Twitter den ganz großen internationalen Durchbruch – und auch der spätere Präsident der Vereinigten Staaten hat sicherlich zumindest zu einem Teil seine Erfolg dem Social News Portal zu verdanken.

Gegründet wurde Twitter im Jahre 2006 in San Francisco. Zunächst war vielen Menschen, die von Twitter erfuhren, nicht klar, wozu das Ganze gut sein sollte. Heute ist Twitter mit Millionen Nutzern das bekannteste Medium für das sogenannte Microblogging. Die kurzen Nachrichten, die sogenannten Tweets, nutzt mittlerweile nahezu jeder auf der Welt, der einen Internetzugang hat. Politiker, Unternehmen, Organisationen und Medien nutzen diese besondere Art des Online-Tagebuchs, um ihre „Follower“ über Neuigkeiten auf dem Laufenden zu halten.

Maximal 140 Zeichen hat ein Tweet und die kurzen Meldungen können mittlerweile nicht nur am Computer, sondern auch am Smart-Phones empfangen und verbreitet werden. Somit ist Twitter allgegenwärtig und wird von unzähligen Usern als probates Element des Online Marketing genutzt. Durch das Integrieren von Links kann man zudem nicht nur Informationen bekannt geben, sondern die Leser auch noch auf eine Website lenken.

In der Privatwirtschaft wird Twitter als Kommunikationsmedium zu den Kunden sehr ernst genommen. Die Massenmedien haben entdeckt, dass sich Nachrichten teilweise schneller verbreiten, wenn sie getwittert werden, anstatt den Weg über die Redaktionen zu gehen! Und auch die Politik nutzt Twitter für ihre Zwecke: Im Iran behalf sich die politische Opposition der Kurznachrichten und umging so die dort vorherrschende Pressezensur. Und eben auch der Präsident der USA, Barack Obama, nutzte seinerzeit Tweets seiner Wahlkampfhelfer, um der mächtigste Mann der Welt zu werden. Erreicht hat er damit viele, denn er hat von allen Twitterern die meisten Follower – nähmlich über 6 Millionen!

Social Media Marketing

Posted by: admin  :  Category: Online-Marketing

Das Social Media Marketing ist Teil einer erfolgreichen Online Marketing Strategie – oder sollte es jedenfalls sein. Denn wer Erfolg im Netz haben möchte, sollte sich mit dem Thema soziale Netzwerke auf jeden Fall auseinandersetzen. Solche Netzwerke gibt es mittlerweile viele und auch zu verschiedenen Zwecken gibt es sie. Doch welchen Zeck kann man durch das Social Media Marketing bedienen – also die geschäftliche Aktivität in sozialen Netzwerken?

Facebook ist das bekannteste soziale Netzwerk mit den meisten Mitgliedern. Weltweit haben sich hunderte Millionen Menschen dort ein Profil erstellt. Schon lange bevor es so viele Menschen waren, war Facebook bereits für das Social Media Marketing interessant, doch auch Facebook entwickelt sich stets weiter. So gibt es dort mittlerweile interne Anzeigenschaltung, Suchmaschinen oder Corporate Profiles.

Letzteres ist interessant, wenn man über soziale Netzwerke mehr sucht als nur alte und neue Freunde. Denn wo so viele Menschen sich versammelt, entsteht Kommunikation und wo so viel Kommunikation herrscht, wartet ein enormes Werbepotential. Soziale Netzwerke sind Kommunikationsmedien, in denen man gut gefiltert und direkt auf relevante Zielgruppen zugehen kann. Für beinahe alle Interessen gibt es Gruppen und Foren, durch Instant Messages kann man sein gesamtes Netzwerk über Neuigkeiten auf dem Laufenden halten. Hyperlinks auf den Foren oder Profilen führen Interessierte direkt zum Produkt.

Mit dazu gehört immer auch das Social Networking, also der aufbaue eines Netzwerkes aus Kollegen, potentiellen Kunden oder Experten. Hierfür ist besonders das Karrierenetzwerk XING geeignet. Im führenden deutschen Karrienetwork kann man nicht nur Jobs finden, sondern auch Aufträge generieren oder Dienstleistungen verkaufen.

Social Media Marketing ist unerlässlich zum Erfolg im Web 2.0. Wer sich hier erfolgreich positioniert, kann sich teure (klassische) Werbung sparen.

Marketing-Element Newsletter

Posted by: admin  :  Category: Online-Marketing

Der Newsletter ist ein bedeutendes Marketing-Element, das erst durch das Internetzeitalter möglich wurde. Klar, ist der Newsletter doch typischerweise ein per Email verschicktes Schreiben, das seine Empfänger auf deren Computern erreicht und nicht etwa auf dem klassischen Postweg. Bedeutend ist der Newsletter deswegen, weil man mit ihm Kunden direkt ansprechen und effektiv generieren kann. Doch dafür muss er gut gemacht sein.

Wie macht man ihn gut, den Newsletter? Als erstes muss sein Layout stimmen. Damit er überhaupt als der eigene Newsletter erkennbar ist, muss man ihn mit dem sogenannten Corporate Design versehen, also mit Firmenlogo, Farben und sonstigen gestalterischen Elementen. Sie sollten nach farbpsychologischen Gesichtspunkten konzipiert sein und immer die Zielgruppe berücksichtigen.

Das gilt natürlich auch für den Text des Newsletters. Er ist eine der vielen speziellen Texttypen, die jeder für sich ganz eigene Gesetze haben. Viele Newsletter dienen zu mehr als der puren Information: Der Text sollte zum Beispiel immer einen gesunden Ausgleich zwischen Information und Aufforderung zum Klick, Kauf oder zur Bestellung finden. Der Leser soll durch ein Einführung einen Überblick über den Inhalt des Textes bekommen. sein Interesse soll geweckt werden und der Leser soll sich für den Text interessieren. Jeder einzelne Themenbereich des Newsletters ist dann wiederum gegliedert und wird im Textverlauf konkreter.

Der Textkorpus ist gespickt mit Formatierungen und anderen grafischen Elementen. Oft liest der Empfänger nicht den gesamten Text, sondern springt (von der Einführung aus) zu den Themen, die ihn interessieren. Daher muss der Textkorpus durch Headlines und Absätze entsprechend formatiert sein. Bilder, Störer oder Kästen richten spezielle Aufmerksamkeit auf einzelne Bereich wie Spotlights und überall im Newsletter können Links auf Landing Pages eingebaut werden, um den Leser zum Kunden zu machen. So wird aus dem Newsletter ein bedeutendes Element des Online Marketing.