Internetseiten – Zentraler Bestandteil des Online Marketings

Posted by: admin  :  Category: Online-Marketing

Es ist mittlerweile kein Trend mehr, eine eigene Internetseite zu betreiben. In den Anfangszeiten des Internets war es noch großen Firmen oder Internetexperten vorbehalten, eine Webpräsenz zu haben. Heute, da das Internet bereits seit fast 30 Jahren existiert, hat auch das kleinste Unternehmen das WWW für sich entdeckt und das ist auch sehr ratsam son. Denn eine Internetseite ist der wichtigste Bestandteil der Online Marketing Strategie, wenn nicht sogar der gesamten Marketing Strategie.

Längst vorbei sind die Zeiten, da Werbung ausschließlich über die Zeitung, das Radio oder das TV geschaltet wurde. Durch eine große Website und eine gute Suchmaschinenoptimierung erreicht man heutzutage ebenfalls Hunderte oder Tausende Menschen am Tag. Doch der Weg zu einer solch hoch frequentierten und erfolgreichen Seite ist lang. Wer heute ganz von vorne anfängt, muss sich am Anfang lange gedulden, bis er ganz vorne stehen kann.

Ganz vorne stehen, das gilt nicht nur für Besucher- und Verkaufszahlen, sondern auch für die Suchmaschinen. Denn die sind der ausschlaggebende Faktor für Besucher, Klicks und Werbeinnahmen. Die Suchmaschinenoptimierung, kurz SEO, ist ein ständiger, laufender Prozess, in dem die Internetseite in den Fokus potentieller Kunden gerückt und dort auch gehalten werden soll.

Eine weitere wichtige Maßnahme der Verbesserung der Website ist natürlich das Design. Es gibt diverse Studien über das Verhalten von Internetusern wenn diese eine Website besuchen. Oft geben User einer Seite nur Bruchteile einer Sekunde Zeit, in denen sie entscheiden, auf der Seite zu verbleiben oder sie wieder zu verlassen. Wenn Ihr Internetseite diese kritische Hürde regelmäßig nimmt, wird sie irgendwann im strammen Galopp in Richtung Spitzenplatz in den Suchmaschinen vorankommen – Doch bis dahin gibt es noch viele weitere Hürden zu nehmen.

Wo findet man guten Content?

Posted by: admin  :  Category: SEO

Ein wesentlicher Bestandteil jeder erfolgreichen Website ist ihr Content, also der Inhalt. Zum einen ist es wichtige, dem Leser oder Besucher einer Website etwas zu bieten, das interessant, informativ und themenrelevant ist. Zum anderen interessieren sich auch Suchmaschinen für den Inhalt einer Website und bewerten sie unter anderem danach, was auf einer Seite so geschrieben steht.

Das geschriebene Wort war noch nicht immer so wichtig für die Suchmaschinen, weswegen einige Website-Betreiber sich früher auch nicht so sehr darum scherten, was auf ihren Seiten geschrieben stand. Die für die Suchmaschinenergebnisse wichtigen Keywords konnte man einfach irgendwo auf die Seite schreiben und damit hatte man seine Textarbeit getan. Heute geht das so nicht mehr und die Suchmaschinen wollen einmaligen Content, der lesbar ist und die Keywords in ordentliche Texte einbettet.

Zahlreiche Menschen versuchen daher, sich als Texter online zu verdingen und produzieren täglich tausende Texte für Websites aller Art. In freien Onlinebörsen für Texter werden Aufträge vergeben und bearbeitet. Die Qualität ist dabei nicht immer sehr hoch. Da die vertragliche Bindung zwischen Auftraggeber und Auftragnehmer fehlt, sind derartige Börsen eine unsichere Angelegenheit.
Guten Content findet man in Textmarktplätzen, wie Textbroker oder content.de. Dort registrieren sich Texter als auch Auftraggeber und finden auf dem virtuellen Marktplatz zueinander. Texte werden termingerecht geliefert und Honorare zuverlässig überwiesen.

Wer einen bevorzugten Autoren gefunden hat, kann ihm oder ihr direkt Aufträge zukommen lassen und sich auf stetig gleiche Qualität freuen. Diese Direct Orders sind meist etwas teurer als der normale Weg.
Doch auch, wer schnell massenhaft Texte zur Suchmaschinenoptimierung benötigt, erhält bei Textermärkten guten Inhalt.

Usability Awards

Posted by: admin  :  Category: Conversion Management

Für jeden Online Shop ist es eminent wichtig, seine Besucher vom ersten Klick an an die Hand zu nehmen und ihm eine gute Zeit im Shop zu bereiten. Menüpunkte müssen übersichtlich gestaltet und gut zu finden sein. Produkte und Infos müssen klar und deutlich beschrieben sein und die Navigation im Online Shop muss Spaß machen. All das sind Faktoren, die die Verweildauer in Online Shops verlängern und die für eine bessere Usability sorgen und all das sind auch Richtlinien für den Usability Award.

Im Zuge der Verleihung des Usability Awards werden Online Shops für besondere Bedienfreundlichkeit ausgezeichnet. Zwar wurde die Auszeichnung 2010 erst zum dritten mal ausgelobt, doch der Preis ist bereits jetzt sehr begehrt und wird von den Teilnehmern als repräsentatives Aushängeschild angesehen. Ohne Zweifel ist das Siegel des Shop Usability Awards ein vertrauensbildender Aspekt für jede Website die es hat.

Doch bevor man es hat, muss man sich für ein Siegel beim Wettbewerb Usability Award anmelden. In zwölf Kategorien treten je fünf Shops gegeneinander an, um Preise etwa in der Kategorie Essen und Trinken, Mode oder Heimwerk und Garten einzuheimsen. Die Bewertung erfolgt durch eine prominent besetzte Fachjury mit echten Größen aus dem e-Commerce Business. Durch ein Punktesystem entscheiden die Juroren, welcher Shop in seiner Kategorie gewinnt und welcher Shop gar den Gesamtsieg davonträgt.

Die Shoplupe GmbH ist Veranstalter der Preisverleihung. Sie verlangten 2010 lediglich 20€ Teilnahmegebühr und belohnten den Gesamtsieger mit einer Urkunde und einer schmucken Trophäe, die auf der Internet World Messe in München überreicht wurden. Zusätzlich chauffierte die Shoplupe-Limousine die Gewinner zur Messeparty. So lohnt sich Usability auch für die Betreiber!